Email
Artikel teilen

S-LINK Ausstellung im Schloss Mirabell

Ausstellung mit Informationen zum Projekt bis Ende September in der Wolf-Dietrich-Halle

 

Salzburg, 04. August 2022. Ab sofort stehen im Schloss Mirabell Informationen rund um den S-LINK in einer Ausstellung allen Interessierten leicht zugänglich zur Verfügung. Zwei Monate lang werden bis Ende September Daten und Fakten zu Bauweise, Trassenführung, Fahrzeiten und Nutzen der Lokalbahnverlängerung vom Hauptbahnhof durch die Stadt präsentiert. Der S-LINK soll ab 2023 gebaut werden, für eine deutliche Entspannung der Verkehrssituation in Salzburg sorgen und das Umland direkt mit dem Stadtzentrum verbinden.

Die aktuell laufende Ausstellung in der Wolf-Dietrich-Halle im Schloss Mirabell umfasst insgesamt zehn Schautafeln mit Viualisierungen der Haltestelle, wie sie am Mirabellplatz geplant ist, Fotos von den Probebohrungen am Salzburger Hauptbahnhof, den grob geplanten Streckenverlauf der ersten beiden Bauvorhaben, inklusive Fahrzeiten, sowie die dazugehörigen inhaltlichen Erklärungen. Bei einem Lokalaugenschein erläuterte Robert Mosser von der S-LINK Projektgesellschaft Verkehrslandesrat Stefan Schnöll die Einzelheiten der Ausstellung. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir diesen belebten Platz für die Ausstellung nutzen können und Interessierte dabei einen einfachen Zugang zu Informationen rund um das Projekt haben. Natürlich steht die Projektgesellschaft auch wie bisher gerne bei weiterführenden Fragen zur Verfügung“, so Mosser. „Der S-LINK wird zur Lösung unserer Verkehrsprobleme beitragen sowie für weniger Abgase und weniger Lärm sorgen – ein nachhaltiges Projekt, das zukunftsweisend für Salzburg ist. Mit der Ausstellung hier in der Wolf-Dietrich-Halle bietet die Projektgesellschaft Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit sich zu informieren. Nutzen Sie diese Gelegenheit“, sagte Landesrat Stefan Schnöll beim Lokalaugenschein.

Der geplante Streckenverlauf wurde in Form einer rückstandslos entfernbaren Bodenbeklebung auf dem Bodengemälde der Stadt Salzburg abgebildet. Das soll den Besucherinnen und Besuchern den Trassenverlauf anschaulich aus der Vogelperspektive näherbringen. Die Ausstellung bleibt bis zum 30. September 2022 bestehen und ist von Montag bis Sonntag von 06:00 Uhr bis 21:00 Uhr öffentlich zugänglich.

Interaktive Infos, dort wo es anfängt

Eine weitere Informationsmöglichkeit bieten die Infoscreens am Bahnsteig des Salzburger Lokalbahnhofs und beim Abgang zum Bahnhof sowie an der zukünftigen Haltestelle am Mirabellplatz. Auf den Infoscreens sind je nach Fortschritt des Vorhabens immer wieder aktuelle Infos und Termine rund um den S-LINK abrufbar.

Der S-LINK wird die Stadt Salzburg mit dem Umland im Norden und im Süden bis Hallein verbinden. Er ist ein Schlüsselprojekt zum Ausbau und zur Verbesserung des öffentlichen Verkehrs im Salzburger Zentralraum. Im Auftrag von Stadt, Land und Salzburg AG wird der S-LINK in mehreren Vorhaben, in Abstimmung mit den anderen Verkehrsträgern, geplant und umgesetzt.

Pressekontakt
Mag. Thomas Kerschbaum
E-Mail: presse@s-link.at
Tel.: +43 662 6435 790

Weitere Nachrichten

S-LINK Ausstellung im Schloss Mirabell

Salzburg, 04. August 2022.

Ab sofort stehen im Schloss Mirabell Informationen rund um den S-LINK in einer Ausstellung allen Interessierten leicht zugänglich zur Verfügung. Zwei Monate lang werden bis Ende September Daten und Fakten zu Bauweise, Trassenführung, Fahrzeiten und Nutzen der Lokalbahnverlängerung vom Hauptbahnhof durch die Stadt präsentiert.

Weiterlesen »

Modernste Bautechnik und neue Verfahren

Salzburg, 25. Juli 2022.

Bereits das erste Vorhaben des S-LINK mit der neuen unterirdischen Strecke vom Lokalbahnhof bis zum Mirabellplatz ist eine der größten Herausforderungen im Projekt: Die 847 Meter lange Tunnelverbindung zwischen dem Lokalbahnhof und der neuen Station am Mirabellplatz soll aufgrund modernster Bautechnik und neuer Verfahren in nur knapp drei Jahren Bauzeit errichtet werden.

Weiterlesen »

So sieht der weitere Fahrplan aus

Salzburg, 15. Juli 2022.

Mit der Entscheidung des Salzburger Gemeinderates von letzter Woche wurde ein weiterer wichtiger Schritt der Lokalbahn auf dem Weg nach Hallein gesetzt. Die Projektgesellschaft arbeitet derzeit an drei wichtigen Aufgaben. Zum einen werden alle vorliegenden Daten aufbereitet und die Unterlagen für die Umweltverträglichkeitsprüfung für das erste Vorhaben im Herbst erstellt, zum anderen können jetzt die vertieften Planungen für die Etappe vom Mirabellplatz bis zur Akademiestraße aufgenommen werden. Darüber hinaus läuft das Trassenauswahlverfahren bis Hallein.

Weiterlesen »

Stellungnahme der S-LINK Projektgesellschaft zur aktuellen Diskussion

Salzburg, 30. Juni 2022.

Das Projekt S-LINK ist ein nachhaltiges Gesamtkonzept, das in mehreren Etappen umgesetzt wird. Die Salzburger Regionalstadtbahn Projektgesellschaft mbH wurde mit der Planung, Projektierung und Errichtung des Vorhabens vom Lokalbahnhof bis zum Mirabellplatz sowie der Planung der technischen Machbarkeit, beziehungsweise Vorbereitung, der Systementscheidung einer Weiterführung der S1/S11, vom Mirabellplatz in Richtung Süden, beauftragt.

Weiterlesen »