S-Link Stele im Lokalbahnhof in Salzburg Foto: Neumayr/Leo 09.12.2021 Landesrat Stefan Schnöll und S-Link Geschäftsführer Stefan Knittel
Share on email
Email
Artikel teilen

S-LINK: Interaktive Infos dort, wo alles anfängt

Infoscreens informieren Fahrgäste über aktuelle Themen beim S-LINK

 

Salzburg, 10. Dezember 2021. Infos zum S-LINK am Ort des Geschehens, dort wo eines der zukunftsträchtigsten Projekte im öffentlichen Verkehr in Salzburg seinen Anfang nimmt. Die gibt es seit Beginn dieser Woche am Salzburger Lokalbahnhof in Form von interaktiven Infoscreens direkt am Bahnsteig und beim Abgang zum Bahnhof. In Kürze wird auch bei der künftigen Station am Mirabellplatz ein solcher interaktiver Infoscreen errichtet. Salzburgs Verkehrslandesrat Stefan Schnöll und S-LINK Geschäftsführer Stefan Knittel inspizierten gestern den Infoscreen am Bahnsteig (Bild), der als erster bereits in Betrieb ist.

Aktuell laufen die Arbeiten zur Verlängerung der Salzburger Lokalbahn nach Süden auf Hochtouren. Das erste Vorhaben bis zum Schloss Mirabell befindet sich bereits in der Detailplanung. Nächstes Jahr sollen die entsprechenden Verfahren gestartet werden, schon in rund zwei Jahren ist der Start der Bauarbeiten vorgesehen. Auf den Infoscreens werden je nach Fortschritt des Vorhabens immer wieder aktuelle Infos und Termine rund um den S-LINK abrufbar sein – ein niederschwelliger und informativer Zeitvertreib für die derzeitigen und künftigen Nutzer der Salzburger Lokalbahn bzw. des S-LINK.

Bilder zum Thema (1)

S-Link Stele im Lokalbahnhof in Salzburg Foto: Neumayr/Leo 09.12.2021 Landesrat Stefan Schnöll und S-Link Geschäftsführer Stefan Knittel

Bilder zum Thema (2)

S-Link Stele im Lokalbahnhof in Salzburg Foto: Neumayr/Leo 09.12.2021

 

 

 

 

Zum S-LINK:
Der S-LINK wird die Stadt Salzburg mit dem Umland im Norden und im Süden bis Hallein verbinden. Er ist ein Schlüsselprojekt zum Ausbau und zur Verbesserung des Öffentlichen Verkehrs im Salzburger Zentralraum. Im Auftrag von Stadt, Land und Salzburg AG wird der S-LINK in mehreren Abschnitten geplant und umgesetzt.

Pressekontakt
Mag. Thomas Kerschbaum
E-Mail: presse@s-link.at
Tel.: +43 (0)662 643579-0

Weitere Nachrichten

S-LINK Streckenvisualisierung

Animiertes Video informiert und macht Lust auf den S-LINK

Salzburg, 18. August 2021.

Die Vorbereitungsarbeiten für den S-LINK laufen auf Hochtouren. Mit einem kurzen animierten Video informiert die Projektgesellschaft nun über die Grundidee hinter dem Nord-Süd-Korridor, die Vorteile für die Mobilität im Zentralraum Salzburg und den groben Streckenverlauf des S-LINK.

Weiterlesen »