Projekttagebuch

Zug um Zug zum S-LINK: Mit dem Projekttagebuch können Sie die Planungs- und Baufortschritte der einzelnen Streckenabschnitte mitverfolgen. 

S-LINK Projekttagebuch

Ab März 2021

Bestandsvermessung

Salzburg Hauptbahnhof

Als Grundlage für die Trassierung und Beurteilung des Lichtraumprofils hinsichtlich Fahrzeugbeschaffung erfolgt eine Bestandsaufnahme von Rampe, Lokalbahnhof, Ausziehstrecke und Bauwerk auf T-1 inkl. Rampen-Tiefgarage.

 
Ab März 2021

Ab Jänner 2021

Trassenstudien

Salzburg Hauptbahnhof – Mirabellplatz

Ziel der Trassenstudien ist das Ausarbeiten von möglichen Trassen bis Ende April.

Ab Jänner 2021

Ab Jänner 2021

Kernbohrungen

Salzburg Hauptbahnhof – Mirabellplatz

Um den Boden noch exakter beschreiben zu können, werden Kernbohrungen zwischen 15 und 25 m Tiefe vorgenommen, Grundwassermessstellen errichtet und Piezometer eingebaut.

Ab Jänner 2021

Ende Februar 2021

Drucksondierungen

Salzburg Hauptbahnhof – Mirabellplatz

Ende Februar 2021

Das erste konkrete S-LINK Projekt: Die Lokalbahn wird unterirdisch bis zum Mirabellplatz verlängert.
[Vermerk: Diese Darstellung ist symbolisch. Die tatsächliche Ausführung – etwa bei der Farbgebung der Züge – kann davon abweichen.]

Drei Bietergemeinschaften qualifizieren sich als Generalplaner

Drei Bietergemeinschaften qualifizierten sich in einer europaweiten Ausschreibung als Rahmenvereinbarungspartner der Salzburg.Regional.Stadt.Bahn für die Planung der gesamten Strecke vom Salzburger Hauptbahnhof bis Hallein. Die Planungsleistungen für die einzelnen Bauabschnitte werden damit im weiteren Projektverlauf jeweils nur noch unter diesen drei Rahmenvereinbarungspartnern ausgeschrieben. Dadurch soll das Planungsverfahren einerseits beschleunigt werden und anderseits sichergestellt werden, dass man über die teils sehr unterschiedlichen Bauabschnitte hinweg auf bereits bekannte Partner zurückgreifen kann. 

S-LINK – eine Verbindung für alle

Die weiteren Projektentscheidungen und Beschlüsse zum genauen Streckenverlauf werden unter Berücksichtigung von vielen Aspekten getroffen. Dazu zählen geotechnische Untersuchungen ebenso wie die Bedürfnisse der Anrainer oder Umweltverträglichkeitsprüfungen. Schließlich soll der S-LINK für alle Menschen in und um Salzburg eine leistungsstarke, attraktive und umweltfreundliche Verbindung sein. Gemeinsam verändern wir den öffentlichen Nahverkehr! Unter Veranstaltungen und Aktuelles finden Sie alle Termine für bevorstehende Informationsveranstaltungen zum Projekt.